Inspiration

Zur Inspiration an diesem Rollenspielhintergrund hat eigentlich alles gedient, was irgendwie das selbe Feeling rüberbrachte, wie daß, was ich mir unter dem Setting vorstellte: Mächtige Weltreiche und ihre Kanonenbootpolitik, große Abenteuer in fernen unbekannten Gefilden, Tanzen auf Bällen und Diplomatie auf Empfängen, Heroische Rettungen aus feindlicher Hand usw. usw. (In Klammern wird immer das genannt, an was ich dann in meiner Kampagne denken mußte)  
 

Bewertet mit 1-5 Sternen

BÜCHER:

- SF und Fantasy

1. Die GENERAL SERIES von S.M. Stirling und David Drake ****:
Ein Mann versucht eine in die Barbarei zurückfallende quasi viktorianische Welt wieder zu vereinigen. Mit Hilfe eines taktischen Kampfcomputers aus grauer Vorzeit. Ziemlich blutig und halt Military SF.

2. LORD DARCY, von Randall Garrett ****:
Eine Welt in der die Magie das ist, was bei uns heute die modernen Wissenschaften sind. Mit sehr viktorianischem Flair. Der Held ist eine Art Sherlock Holmes der Morde lösen muß, bei denen vieles magisch ist und einiges nicht.

3. THE CHOSEN von S.M. Stirling und David Drake ***:
Wirklich, die Kampagne Stand schon vor dem Buch ! Sehr lustig, was für parallelen dort existieren. Auf eine Insel neben einem großen Kontinent vertriebene quasi Deutsche, werden auf dieser Insel zu quasi Nazis. Sie kehren zurück auf den Kontinent um das Imperium dort zu plätten was sie damals vertrieben hat. Ausgerüstet mit Luftschiffen und automatischen Waffen streben sie nach der Weltherrschaft. Wie immer schnelle Militär SF überreich an Klischees. Sehr unterhaltsam. Leider waren wohl wie beim General 5 Bände geplant. Nur wurden die auf einen zusammengestrichen. Daher wirkt das ganze sehr zerstückelt.
Ach ja, und die Thyrianer sind ja auch keine quasi Deutschen, quasi Nazis ! Wir unterstützten keine Klischees !

4. ANNO DRACULA **** und DER ROTE BARON *** von Kim Newman
Kim Newman, der sonst als Jack Yeovil Warhammer Romane schreibt hat hier zwei wirklich abgefahrene Vampirgeschichten hingelegt. Die Idee: Dracula kommt im ersten Band nach England und wird nicht getötet sondern beißt Queen Victoria und errichtet einen Vampirstaat. Im zweiten Band zettelt der aus England geflohene Lord von Deutschland aus den ersten Weltkrieg an.
Auch wenn es in Thyria (noch ?) keine Vampire gibt, so sind die Bücher sehr gut zu lesen, und bieten einiges an Inspiration. Besonders Band zwei eignet sich hervorragend als Lektüre zum Thyria Schwesterspiel HELDEN DER LÜFTE. Leider ist das Ende des zweiten Bandes sehr lieblos.
 

5. FROM PRUSSIA WITH LOVE **** und MASTERMINDS OF FALKENSTEIN ***
Ja wie nennt man die Romane zum Rollenspiel Castle Falkenstein am Besten ? High Steampunk ? Ich denke schon. Beide, wenn auch sehr kurzen, Romane sind sehr lesenswert. Beide Handeln vom Helden Falkensteins, Tom Olam. Im ersten Band muß er verhindern, daß die Preußen eine Art Dampfgetriebene V2 Rakete bauen um die Welt zu erobern. Und im 2 Band tauscht eine künstliche Intelligenz, in Form einer sich selbst erweiternden Differenziermaschine, alle VIPs der Welt nach und nach gegen uhrwerkgetriebene Doppelgänger aus. So, nun wißt ihr was ich mit "High Steampunk" meine.

6.The Difference Engine***** von William Gibson und Bruce Sterling
Spätestens beim lesen dieses Buches weiß man warum das original Genre Steampunk heißt. Wie in jedem guten ´punk der Autoren auch sonst geht es um Programmierer (hier Locher), Computer (hier mechanisch) und eine Weltverschwörung (naja fast). Sehr zu empfehlen.

-ROMANE AUS DEM VORHERIGEN JHD.

1. THE PRISONER OF ZENDA und RUPERT OF HENTZAU von Anthony Hope *****:
Tolle Entführungsgeschichte aus dem 19 Jhd. Spielt in einem kleinen (imaginären) deutschen Staat, Lilienwald nicht unähnlich. War damals so ein Erfolg, daß der Autor seinen Job aufgeben konnte um nur noch zu schreiben.

2. DIE ROMANE VON JANE AUSTEN ****:
Sie fängt gut das Gefühl und Flair der englischen (besseren) Gesellschaft in napoleonischer Zeit
wieder. Achtung: Kein Abenteuer, keine Gemetzel...Viele würden sagen: NUR WAS FÜR FRAUEN.

3. THE 4 ADVENTURES OF RICHARD HANNAY von John Buchan ****:  Vater des Spionagethriller. Ein südafrikanischer Mineningenieur arbeitet in der Zeit des 1 Weltkriegs als Agent für die Briten.

-HISTORISCHE ROMANE

1. THE FLASHMAN PAPERS von George MacDonald Fraser  ******: Der coolste Held des Abendlandes ! Erlebt fast alle wichtigen Ereignisse des vergangenen Jahrhunderts selbst mit. Als gefeierter Held ! Leider ist er der größte Angst Hase und beherrscht am besten das Weglaufen und Betthüpfen ! Genial und unglaublich spannend. Unbedingt alle 8 Bände lesen !

Flashman at the Charge (Tyree und das Landleben dort) Wohlgemerkt nicht das Klima, nur der Umgang der Adeligen mit ihren Bauern.

Flashman´s Lady (Seereisen und die TIA) Madagaskar wirkt vom Klima sehr gut, wie viele der Inseln.

2. DIE HORNBLOWER REIHE von C.S. Forrester ***: Wundert euch nicht über die drei Sterne. Leider ist Hornblower nur dem Flair nach sehr gut für Thyria zu benutzen. Dafür sind die Bücher aber absoluter Kult (vorallem für mich Marinefan). Die Technik hinggen (Segelschiffe) ist ja leider schon etwas zu veraltet. Man könnte sich allerdings gut eine Thyria Runde vorstellen die vor der Erfindung der Dampfmaschine spielt.

-GESCHICHTS und SACHBÜCHER

Mittlerweile umfaßt meine thyriaspezifische Bibliothek über 100 Bücher. Auf alle genau einzugehen würde zu lange dauern. Daher nun die Perlen:

1. OSPREY CAMPAIGN SERIES: THE BATTLE OF JENA  ***: Gute Beschreibung von Kriegsführung in hügeligen Gelände in napoleonischer Zeit (Der Krieg von Lilienwald und Güldenähr)

2. OSPREY WARRIOR SERIES: THE GERMAN STORMTROOPER 14-18 ***: Gute Beschreibung der "Grabenhüpfer"
(Das Militär und die Kriegführung an der Grenze der TIA Enklave zu Nordtyree)

3.OSPREY WARRIOR SERIES:  BRITISH REDCOATS (2) 1793-1815 ***: Nette Beschreibung der Zustände, Taktiken und Ausrüstung
(Das Militär und die Kriegsführung in vielen der unabhängigen Herzogtümer)
 
4. REICH DER ERFINDUNGEN *****: Ein Reprint aus dem späten 19 Jhd. Dieses Buch beschreibt das gesamte technische Wissen seiner Zeit (ja es paßte in ein Buch !) und ist auch durch seine vielen Illustrationen ein Schatz an Information für Spieler und Spielleiter.

FILME:

1. ZULU *****: Das Ausharren einer kleinen englischen Truppe gegen tausende von schwarzen Kriegern während der Zulu Kriege.
 (Kampf gegen die Pyggs)

2. OKTOBER ***: stummer Eisensteinfilm von 1927 über die Oktoberrevolution. Zeigt Mengen von altem Kriegsgerät, und die
bombastische russische Architektur in den Städten. (Waffen, Fahrzeuge und Architektur in Tyree und Thyria)
 

3. 55 TAGE IN PEKING *****: Botschaftsangehörige müssen sich während des Boxeraufstandes im Ausländerviertel verschanzen.
 

4. ONEGIN *****: Nach dem gleichnamigen russischen Gedicht. Ein junger Dandy erbt das Landgut seines Onkels (inkl. der 500 Leibeigenen), verliebt sich die aufmüpfige eine Tochter seiner Nachbarin in ihn. Er aber erschießt den Verlobten der anderen, seinen einzigen Freund, im Duell. Geht auf Weltreise kehrt zurück, da er seine Gefühle für sie entdeckt hat, sie aber ist mit seinem Cousin verheiratet. Daher versuchen es die beiden nicht miteinander. Alles sehr russisch oder sollte ich hier besser Tyreeisch sagen ? Man muß sich nur den Winter weg denken und die Birkenwälder durch Dschungel ersetzen :-)

 

SPIELE:

-ROLLENSPIELE:

1. SPACE 1889 von GDW *****: Der Klassiker unter den Steampunk Settings: Victorians in Space ! Mit Ätherschiffen und fliegendem Holz. Schön gemacht, tolle Idee, mir etwas zu spacig. Besonders zu EMPFEHLEN: Alle Abenteuer die auf der Erde spielen.
 

2.CASTLE FALKENSTEIN von R. Talsorian Games *****:  Das andere große Steampunk Rollenspiel: Ein Europa in viktorianischer Zeit, mit guten Deutschen (Bayern), bösen Deutschen (Preußen) und einem Computerspiele Designer der von Feen in die Welt geholt wurde um diese zu retten. Auch schön gemacht, mir aber zu Fantasy lastig, da es in Europa spielt und man durch aus Drachen in einem Pariser Café treffen kann. Besonders zu EMPFEHLEN: Das "Comme Il Faut" Sourcebook, da es gute Einblicke in das Ambiente und die Kultur der Zeit gibt.

3.CALL OF CTHULUH Gaslight Adventures von Chaosium *****: Für CoC gibt es eine ganze Menge Material zur späten viktorianischen Periode. Gute Adventure und Sourcebooks, wenn auch im Hintergrund etwas dürftig. Man muß also Ahnung von der Zeit haben. Ich selbst bin ein begeisterter CoC Spieler. Leider habe ich dennoch nicht all zu viel mit dem Mythos am Hut.

4. RAVENLOFT Masques of the Red Death ***: Nette AD&D Erweiterung für viktorianischen Horror. Gut für alle die mal viktorianische Abenteuer mit ihren bekannten Regeln erleben wollen

5. MIDGARD 1880 **: Hier gilt das selbe wie bei dem AD&D Produkt, nur hier wurden irgendwie quasi keine Hintergrundinformationen mitgegeben. Das ganze Produkt wirkt irgendwie wie ein Schnellschuß.

AMBIENTE:

1.ALTE POSTKARTEN und BÜCHER *****: Auf Flohmärkten bekommt man oft sehr preiswert alte Postkarten oder Bücher. Sie stellen ein Wunder an Inspiration für meinen Spielhintergrund dar. Fast alle meiner Bilder sind von alten Fotos, Postkarten oder Postern. Besonders um ein Gefühl für die Ära zu bekommen bieten sich alte Almanache an.

2.KLASSISCHE MUSIK

3.KERZENLEUCHTER oder ALTE ÖLLAMPEN

4.TEE, ZIGARREN UND GUTEN PORT

5.PASSENDE KOSTÜME

Editorial
Was ist TSF ?
Legal Stuff
Autoren
Inspiration
Links
Page History