Was ist TSF ?

 WAS IST THYRIA

Thyria ist ersteinmal der Name der berühmtesten Stadt aus dem "alten Zeitalter" der Welt Yarthe. Das soll uns aber erst später interessieren... Zudem ist Thyria ein freies Rollenspiel was sich gesellschaftlich, technologisch und vom Flair an das 19 Jhd. unserer Erde anlehnt. Aber es spielt auf der imaginären Welt Yarthe. Es ist außerdem ein "Steampunk" Hintergrund, da es Ideen und Utopien aus dem Zeitalter des Kolonialismus und der Industrialisierung mit der Wirklichkeit der viktorianischen Epoche verwebt. Und Fantasy ist auch schon drin. Es gibt übernatürliche Kräfte, Magier, Fabelwesen und die mysteriösen Faidin, die sich den Planten mit den Menschen teilen müßen. Um es verkürzt auszudrücken: Thyria sind Luftschiffe des Hohepriesters von Guachlor im Kampf mit Riesendrachen der fiesen Dunkelorks. Nein das ist es NICHT ! Thyria versucht vielmehr eine, zwar nicht realistische, aber dennoch konsistente Welt zu simulieren, die sich weitgehend an die Naturgesetze hält. Darum versuchen wir nicht in eine bunte Mischung der gängigen Klischees abzusinken. Thyria ist kein Splatterfantasy mit Revolverkanonen oder Mythos Rollenspiel mit Vampirattacke auf Sir Arthingbutnot! Hier wurde es was Eigenständiges erschaffen was das heroische Flair und das Ambiente des 19 Jhds. vermitteln soll. Aber vorallem soll es dem Leser die Welt von Thyria in allen Faceten vermitteln.

WAS IST STEAMFANTASY

Die Viktorianische Zeit war eine großartige Zeit für Abenteuer. Die Welt war durch Eisenbahn und Dampfschiff  kleiner geworden, aber noch größten Teils unerforscht. Die Technisierung setzte gerade ein, alles war im Umbruch und wissenschaftlicher Fortschritt wurde begeistert gefeiert. Äußerliche Konformität mit den rigiden Moralvorstellungen und ein intensives Gesellschaftsleben wurden wesentlich wichtiger genommen als heute. Und ein Gentleman war nur, wer  sich so benahm, Besitz alleine half nicht weiter.

STEAMPUNK, das kennt jeder. Eine viktorianische Welt, aufgepeppt durch seltsame Apparaturen, wie man sie sich zu dieser Zeit erträumte. Dazu Ausserirdische oder Fabelwesen.
Das viktorianische Zeitalter bietet aber auch ohne diese Elemente einen unglaublich guten Spielhintergrund. Quellenbücher gibt es bis zum Umfallen in der Stadtbibliothek, Abenteuerideen in jedem Jules Verne oder H G Wells, und der Einstieg in das Spiel ist durch das Geschichtswissen der Spieler relativ einfach.
Aber das ist auch genau das Problem, was STEAMPUNK meiner Meinung nach hat. Man ist oftmals zu stark an die "echte" Geschichte gebunden, und ständig tauchen die alten Klischees von dummen "Bimbos" , "Saupreußen"  oder dem "perfiden Albion" wieder auf. Alles kann allzu leicht  in eine comichaft verzerrte Satire auf das eigene historische Wissen  abrutschen.
Dies muß natürlich nicht geschehen, aber die starke Veränderung eines historischen Umfeldes, welches sehr gut durch zeitgenössische Quellen belegt ist, wirft nach meiner Meinung einige Probleme auf. Daher die Idee des STEAMFANTASY: Ein Hintergrund, der Viktorianischen  Ära (und einigen andere dazu) recht ähnlich, aber auf einer fiktiven Welt.
Der Spielleiter hat dann alle Freiheiten,  mit dem Hintergrund umzugehen, wie er will, ohne daß ständig ein komisches Gefühl aufkommt oder einer der Spieler mit dem Spruch "Aber Napoleon hat doch gar nicht..." * alle Stimmung zerstört. (Passiert mir oft bei alten historischen Kinofilmen (z.B.: Quo Vadis) , wenn ich nur sagen kann: SO WAR DAS ABER NICHT! und der Spaß  ist verdorben.)

 Der Steamfantasy Hintergrund bietet eine ebenso große Wahl an Spielmöglichkeiten wie ein Steampunk Setting:
- ob Ambiente und Intrigen , an den Höfen der Herrscher.
- heroische Momente auf dem Schlachtfeld oder in geheimer Mission für die Regierung.
- Krimis gegen Superschurken und ihre weltbedrohenden Superwaffen
- oder Abenteuer in finsteren Tempel lang vergessener Zivilisationen, irgendwo im Dschungel

Der Hintergrund ist frei gestaltbar, nicht jede Lokation, jede Technik oder die Unterhosenfarbe jedes NSCs ist genau definiert und das Ende ist IMMER offen. Dafür müssen die Spieler und Spielleiter auch das eine oder andere Mal improvisieren. Und ihr kennt den Spruch ja: sollte irgendetwas, was hier später einmal offiziell erscheint, mit dem, was ihr gespielt habt, kollidieren, dann entscheidet selbst, was die Wirklichkeit ist. Schließlich ist es eure Kampagne mit einer eigenen Realität.
Kopiert und schneidet alles was ihr braucht von dieser Seite, denkt aber bitte daran, daß viel Arbeit von mehreren Personen hier drinsteckt, daher erkennt bitte an, wer ihn geschaffen hat, wenn ihr mit diesem Hintergrund spielt.

Danke und Viel Spaß

Thomas W. Waßmann und Ann-Dorothee Schlüter
Berlin 21.3.99

*Jaaah, wir wissen auch, daß Napoleon nicht in der viktorianischen Ära lebte, aber wißt ihr, Leute, es gibt auch andere megainteressante Geschichtsepochen, die sich als Rollenspielhintergrund anbieten. Werft mal unter diesem Aspekt einen Blick in ein Geschichtsbuch!

 

1. WAS IST ROLLENSPIEL ?

Auch wenn ihr es alle schon tausend mal gelesen habt, hier noch einmal. Ein Rollenspiel ist die Interaktion mehrerer Leute die zusammensitzen und sich dabei Geschichten erzählen. Einer der Teilnehmer übernimmt die Rolle des Moderators. In der klassischen Form erzählt dieser Moderator den gesamten Hintergrund der Geschichte (SPIELLEITER), während einzelne andere Teilnehmer (SPIELER) die Hauptdarsteller der Geschichte mimen. 

Im Idealfall hat man, mit ein wenig geistigem Aufwand, am Ende eines geselligen Abends, einen Spielfilm im Kopf. Oder doch zu mindest das Gefühl ein gutes Buch gelesen zu haben. Allerdings hatte man endlich einmal Einfluß auf den Verlauf der Geschichte !

Für das gemeinsame Rollenspiel braucht man normalerweise auch einen Hintergrund, diesen bietet das THYRIA STEAMFANTASY. Hier wird die ganze Vielfalt an Hintergrundinformationen geboten, die es erlaubt tolle "Filme im Kopf" zu erleben.

Noch etwas: Viele Rollenspieler benutzen für ihr Spiel auch noch ein paar Regeln, die der Spielgruppe beim Lösen von Konflikten und Situationen helfen. Diese Regeln werden meist als SYSTEM bezeichnet. Das gleichnamige Kapitel im Hauptmenü setzt sich mit solchen Regeln auseinander. Es bietet speziell für die Thyria eine Regelerweiterung des beliebten freien Rollenspielwerkes LIQUID.
 

Was ist TSF ?
Legal Stuff
Autoren
Inspiration
Links
Page History